Welt-Rheuma-Tag 2018

Der Welt-Rheuma-Tag findet alljährlich am 12. Oktober statt und soll das Thema Rheuma in das Bewusstsein der Öffentlichkeit rücken. Die diesjährige zentrale Informationsveranstaltung für Hessen wird im Kultur- und Kongresszentrum in Bad Sooden-Allendorf stattfinden.

 

Einlass ist ab 14.00, Beginn der Fachvorträge ab 15.00 Uhr, das Ende wird gegen 19.00 Uhr sein.

 

Neben interessanten Fachvorträgen zum Thema "Komorbidität - Begleiterkrankungen aktiv vorbeugen" werden sich im Foyer des Kongresszentrums neben der Rheuma-Liga Hessen e.V. auch viele andere Partner aus dem Bereich des Gesundheitswesens präsentieren. In der Pause können sich die Besucher über ein rheumagerechtes Catering freuen und sich bei einer bunten Vielfalt an Ausstellern über allerlei Interessantes und Neues zum Thema Bewegung und Gesundheit informieren.

 

Für Mitglieder der Rheuma-Liga Hessen e.V. ist der Eintritt frei.

 

Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung bis spätestens 16. Oktober.

Sie haben die Anmeldefrist verpasst? Rufen Sie uns an - wir haben Plätze für Ausnahmefälle reserviert.

Eintrittskarten sind am Veranstaltungstag, soweit verfügbar, am Eingang erhältlich. Reservieren Sie Ihre Karte besser sofort!

 

Mit Ihrer Eintrittskarte erhalten Sie u.a. auch Ermäßigung bei Übernachtungsmöglichkeiten und Werratal-Therme.


Informationsbüro für Funktionstraining

Rheuma-Liga Hessen e.V. - Friedrich-Ebert-Str. 75a - 34119 Kassel - Tel. 0561 9372 8652

Öffnungszeiten: Mo, Di 16 - 19 Uhr   und   Mi, Do  9 - 12 Uhr   oder nach Terminvereinbarung


Kooperationspartner gesucht

Im Raum Nordhessen suchen wir weitere Kooperationspartner, die Funktionstraining anbieten und durchführen wollen. Ob Physiotherapeut/in, Ergotherapeut/in oder Krankengymnast/in, in folgenden Orten suchen wir noch Verstärkung:

Baunatal, Lohfelden, Wolfsanger, Waldau, Fuldatal, Niestetal, Heiligenrode, Trendelburg, Niedenstein, Bad Emstal, Wolfhagen.

Bei Interesse bitte direkt an das Informationsbüro Kassel, Tel. 0561-9372 8652 wenden.


Bundesweite Kampagne der Deutschen Rheuma-Liga